Trausprüche



In den meisten Kirchen kann man sich aussuchen, welchen Trauspruch der Pfarrer an der Hochzeit sprechen soll. Es können kirchliche Trausprüche, aber auch weltliche Trausprüche über die Liebe sein. Im Folgenden finden Sie Beispiele für Sprüche zur Trauung bzw. Hochzeit:

  • Einen Menschen zu lieben, heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden. Albert Camus


  • Das Lebensglück erblüht nur in Zärtlichkeit. Roger Moser


  • Liebe ist, wer dem anderen gelten läßt, so wie er ist, wie er war und wie er sein wird. Michael Quoist


  • Wie das Glitzern der Tautropfen in der Morgenröte, so soll unser Glück der Atem des gemeinsamen Lebens sein.


  • Von dir zu mir, von mir zu dir ist eine Brücke geschlagen. Wir beide setzen einen Fuß auf sie, wir trauen ihr, sie wird uns tragen.


  • So nimm den meine Hände und führe mich, bis an mein selig Ende und ewiglich. Ich mag allein nicht gehen, nicht einen Schritt, wo du wirst gehen und sehen, da nimm mich mit. Julie von Hausmann


  • Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe. Chinesisches Sprichwort


  • Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du dir vertraut gemacht hast.


  • Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,1,2


  • Liebe ist Verantwortung eines Ich für ein Du. Martin Buber


  • Wer den anderen liebt, lässt ihn gelten, so wie er ist, wie er gewesen ist und wie er sein wird. Michel Quoist


  • Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. 2. Timotheusbrief, 1, 7


  • Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. Matthäus 28, 20


  • Lass die Liebe in Deinem Herzen wurzeln, und es kann nur Gutes daraus hervorgehen. Augustinus


  • Seid miteinander freundlich, herzlich, vergebt einer dem anderen, gleich wie Gott Euch vergeben hat in Christus. Epheser 4,32