Die Rubinhochzeit



 

Nach vierzig Jahren Ehe, feiert man die Rubinhochzeit. Man sagt, dass auch nach vierzig Ehejahren das Feuer der Liebe nicht erloschen ist und noch funkelt wie ein Rubin.

 

Wenn man das Leben so lange miteinander bestritten hat, kann das Feuer nicht erloschen sein, denn nach vier Jahrzehnten hat man fast ein halbes Leben miteinander verbracht. Das schafft man nicht einfach so. Es braucht sehr viel Geduld und Zuversicht um so weit zu kommen.
Erinnert man sich, wie viele Hürden man doch im Leben nehmen musste und wie Stolz man sein konnte, wenn man es mal wieder geschafft hatte diese Hürde zu meistern. Auch die Erinnerungen an Familienfeste oder Geburten, lassen einem mit einem lächeln, darauf zurückblicken, wie man die vergangenen vierzig Jahre verbracht hat.

 

Aus gegebenem Anlass, lassen die Eheleute zur Rubinhochzeit, oft ihren Ehering erneuern, um ihn mit einem roten, denn rot ist die Farbe der Liebe, Edelstein wie einem Rubin oder einem Granat zu veredeln.
Auch als Zeichen dafür, wie sehr es noch bei ihnen nach vierzig Jahren funkelt.

 

Dieser Hochzeitstag darf natürlich auch gebührend gefeiert werden, mit Freunden und Verwandten. Sie kommen bestimmt gerne um dem Ehepaar zu gratulieren und um ein kleines Geschenk zu bringen.
Nach vierzig Jahren, können Sie sicherlich eine Menge erzählen über Ihr gemeinsames Leben. Eine Rede zu halten an diesem Tag vor den Gästen, sollte die die leichteste Übung sein.