Die Gnadenhochzeit



 

Die Gnadenhochzeit wird nach siebzig Jahren Ehe gefeiert und ist damit eine der seltenen Hochzeitstage. Fast ein ganzes Menschenleben verbrachte das Paar nun miteinander und ging durch dick und dünn gemeinsam. Es gibt nicht sehr viele Paare die diesen Tag noch miteinander verbringen dürfen. Deshalb wird dieser Tag zu einem ganz besonderen.

 

Wenn Ehepaare diesen Hochzeitstag feiern, spricht man davon, dass die Verbindung der beiden Partner auch durch Gottes Gnade und dessen Güte sich im langen Leben gezeigt haben.
Natürlich gehörte noch viel mehr dazu, wie das gegenseitige Verständnis, die Zuversicht, die Liebe und viel Kraft das Leben zu meistern. Es war schon eine sehr lange Zeit und sicherlich nicht immer die einfachste Zeit und aus diesem Grund wird dieser Hochzeitstag so besonders.

 

Die Gnadenhochzeit wird in den verschiedenen Regionen in Deutschland auch zu verschiedenen Hochzeitstagen gefeiert. Das Bedeutet beispielsweise, dass in manchen Regionen dieser Tag schon nach sechzig Jahren und in anderen auch erst nach achtzig Jahren gefeiert wird. Es bleibt aber in jedem Fall ein Jubiläumstag der ganz besonderen Sorte.