Hochzeitsgedichte



Das war auch schon in altertümlichen Zeiten nicht anders. Ganz besonders gerne werden Gedichte anlässlich einer Hochzeit geschrieben. Es gibt immer ein paar Menschen, die plötzlich vor Kreativität sprudeln, wenn jemand heiratet, und die dann aus dem Nichts heraus plötzlich wunderschöne Gedichte zur Hochzeit ihrer besten Freunde oder naher Verwandter schreiben.

Natürlich ist dadurch eine große Sammlung dieses Genres in unserem Kulturgut entstanden, und das gehört unbedingt zusammengetragen und den Menschen zur Verfügung gestellt. Auf dieser Seite haben wir genau das getan. Lesen Sie ruhig einmal, wie unsere Vorfahren gereimt und gedichtet haben, zu so mancher Hochzeit, wenn sie in besonderes klassischem Stil gefeiert wird, passt ein solches Gedicht aus längst vergangenen Zeiten mit seiner romantischen und dezenten Sprache oftmals sehr viel besser als ein modernes Gedicht.

Wer allerdings die Poeten der altertümlichen Hochzeitsgedichte als etwas zu blumig oder zu schwer empfindet, darf und sollte auf die modernen Hochzeitsgedichte zurückgreifen. Kurze, witzige und vor allem kostenlose Hochzeitsgedichte, und für jedes Brautpaar ist das Passende dabei! Oder Sie holen sich einfach ein wenig Inspiration und greifen zu Kugelschreiber und Block, um sich einmal selbst im Reimen zu versuchen? Gedichte werden niemals aus der Mode kommen und es gibt kaum einen besseren Anlass als eine Hochzeit!

An das Brautpaar

Wir beglückwünschen von ganzem Herzen,
Euch heut zu Eurem Hochzeitstag
und wünschen Euch Friede, Glück und Segen,
dass Eure Liebe Früchte trag.

Zwei Menschen haben sich gefunden,
vereinigt sich für alle Zeit,
sie woll'n des Alltags Sorgen tragen
in Liebe und Beharrlichkeit.

Wenn so zwei junge Menschenherzen
in Treu zusammen durchs Leben geh'n,
dann werden sie im Lebenskampfe
das Schicksal meistern und besteh'n.

Der schönste Tag in Eurem Leben,
er mag für Euch der heut'ge sein,
und Euer Wunsch mög' sich erfüllen:
Ein schönes Heim mit Sonnenschein.

Drum wünschen wir Euch alles Gute
auch für die Zukunft. Wo Ihr seid,
mög' Euch der Herrgott stets beschützen,
vor Kummer, Not und allem Leid.

Gute Ratschläge zur Hochzeit

Wie uns seit Urzeit die Erfahrung lehrt,
wird die Frau vom Mann - und umgekehrt - begehrt,
denn sogar in der Bibel heißt es, ganz zweifelsfrei:
Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei!

Nun ist es auch bei euch soweit,
dass die Ringe habt getauscht ihr heut.
Somit seid ihr für jedermann wahrnehmbar,
ein würdiges glückliches Ehepaar!

Doch kommt trotz Liebessonnenschein,
die Harmonie nicht von ganz allein.
Um das Glück zu bewahren, lang und ganz,
braucht es Wertschätzung und Toleranz.

Eure Liebe muss vor allen Dingen,
euch stets einander näher bringen.
Vermeidet Kümmernis und Leid,
habt stets füreinander Zeit.

Tragt zusammen alles, mit Verständnis füreinander,
wagt gemeinsam alles, mit Achtung voreinander.
Man könnte euch noch vieles raten, für ein Leben total im Glück,
doch besser ist es, ihr versucht es selber, Stück für Stück!

Das alles wollen wir euch wünschen, Jahr für Jahr,
kurz, seid ein gutes Ehepaar!

Der Mund

Es wir behauptet und mit Grund
ein nützlich Werkzeug sei der Mund.
Zum Ersten lässt das Ding sich dehnen
bei Müdigkeit herzhaft zu gähnen.
__________ (Name der Braut), wenn du dieses musst,
tu es im Stillen und mit Lust.

Zum Zweiten ist es kein Verbrechen,
den Mund zu öffnen, um zu sprechen.
Vermeide nur Gemütserregnung,
sprich lieber fein, mit Überlegung.
Denn mancher hat sich schon beklagt:
"Ach, hätt' ich das doch nicht gesagt."

Zum Dritten, wie wir alle wissen,
so eignet sich der Mund zum Küssen.
Sei's offen oder sei's verholen,
extra oder nebenher,
bei Scheiden oder Wiederkehr,
in Friede und nach Kriegeszeiten,
ein Kuss hat seine guten Seiten!

Zum Schluss jedoch nicht zu vergessen,
insbesondere dient der Mund zum Essen.
Gar lieblich dringen aus der Küche
bis an das Herz die Wohlgerüche.
Hier kann die Zunge fein und scharf
sich nützlich machen und sie darf!

Denn Liebe hört man ja oft sagen
die geht bekanntlich durch den Magen.
Auch bei __________ (Name des Bräutigams), das ist unbestritten
ist gutes Essen hier das Zaubermittel.
Drum, liebe __________ (Name der Braut), halt dich wohlgemut
regiere mild – und koche gut.